Scheidingen im Wandel der Zeit Teil 2

Scheidingen hatte Ende der 40-ziger Jahre gut 1000 Einwohner. Davon waren rund 300 Flüchtlinge. Wenn man bedenkt, dass das Dorf damals praktisch nur aus dem inneren Ring bestand, muss eine furchtbare Enge in den Häusern geherrscht haben. Man musste also handeln. So kam es 1950 an der Sauerbrei zur ersten Siedlung in Scheidingen. Im Scheidingen im Wandel der Zeit Teil 2 weiterlesen

Scheidingen im Wandel der Zeit

Scheidingen hat sich in den letzten 70 Jahren extrem verwandelt. In einer Bilddokumentation möchte ich die verschiedenen Verwandlungen aufzeigen. Ich erhebe hier nicht den Anspruch einer streng wissenschaftlichen Doku. Dazu fehlt mir das Fachwissen. Die Veränderungen sollen einfach durch Bilder klar werden. Da ich einiges gesammelt habe, wird die Geschichte in 3 Teilen abgehandelt. Die beiden anderen Scheidingen im Wandel der Zeit weiterlesen

Öffungszeiten Testzentrum Welver – Schützenhalle Scheidingen

Das Testzentrum in der Schützenhalle Scheidingen, Schützenstraße 2,  hat an folgenden Tagen  für Sie geöffnet. Eine Terminbuchung ist derzeit erforderlich:

Montag 16:00 bis 18:50 Uhr

Donnerstag 16:00 bis 18:50 Uhr

Freitag 16:00 bis 18:50 Uhr

Samstag 10:00 bis 16:50 Uhr

Sonntag 11:00 bis 16:50 Uhr

https://ehsmanagement.covidservicepoint.de/standort

Terminbuchung Online unter : ehsmanagement.covidservicepoint.de

Bei Fragen bezüglich Teminreservierung oder den Testergebnissen wenden Sie sich bitte direkt an den Testzentrumbetreiber die  Fa. EHS Management GmbH,  Anröchte

Volkstrauertag 2021 – Impressionen

Die Soldatenkameradschaft Scheidingen/Illingen legte unter dem Kommando ihres neuen Vorsitzenden Stefan Kaiser einen Kranz zu Ehren der gefallenen Soldaten beider Weltkriege nieder.

Ortsvorsteher André Theodor Buschulte erinnerte in seiner Rede beispielhaft an das Schicksal des Scheidingers Wilhelm Zimmermann, der im Alter von erst 17 Jahren in Ungarn gefallen ist. Musikalisch wurde die Gedenkfeier von den Sängern der „Harmonie“ mit Chorleiter Werner Granz und einem Bläserensemble unter der Leitung von Bernhard Metzner begleitet.

Volkstrauertag 2021 – Impressionen weiterlesen

Hubertustag Die Dritte

Ein letztes Kapitel anlässlich des diesjährigen Hubertustages und der ausgefallenen Schützenfeste 2020 und 2021 wird nun hier folgen. Es handelt vom Schützenfest 1979. Helmut Budde errang die Königswürde und erkor Monika Sternschulte zu seiner Mitregentin. Die Siebziger waren ohne Frage eines der durchgeknalltesten Jahrzehnte des vorigen Jahrhunderts. Die Welt war einfach nur Schrill und bunt. Die Mode war farbig und Hubertustag Die Dritte weiterlesen

Erinnerungen des Kriegsteilnehmers Fritz Diers

Erinnerungen des Kriegsteilnehmers Fritz Diers aus Wambeln (Jg. 1926) 

Zur Einführung:

Fritz Diers wurde 1944 Soldat. Der damals erst 17-jährige Jugendliche kämpfte im besetzten Holland, wurde später verwundet und geriet schließlich in amerikanische Kriegsgefangenschaft. Im Sommer 1946 durfte er heimkehren. Er hat die Schrecken des Krieges überlebt. Einen Weltkrieg mit mehr als 55 Millionen Toten, der von Deutschland ausging und nach Deutschland zurückkehrte. Das Ergebnis einer verbrecherischen Ideologie und Gewaltherrschaft. Erinnerungen des Kriegsteilnehmers Fritz Diers weiterlesen