Alle Beiträge von Franz-Josef Berz

Rätselhafte Bilder

Rolf Budde hat mir gestern einige Bilder zukommen lassen. Zwei davon konnte ich auf die schnelle nicht entschlüsseln. Eins betrifft Scheidingen und eins betrifft Illingen. Von den Illingern hätte ich gerne das Jahr und alle Personen gewusst. Von den Scheidingern mindestens das Jahr. Dem Foto nach zu urteilen kann es nur Ende der 50-ziger bis Anfang der 60-ziger Jahre gewesen sein. Das gilt genau so für das Bild von Illingen. Auf dem Scheidinger Bild erkenne ich nur 2 Personen. Wenn noch Jemand mehr erkennt, soll er es mich wissen lasse. Egal über welchen Kanal; Anruf, WhatsApp oder per Mail.

Tel: 02384/5784  Mobil: 0151/56046510

franzberz@gmail.com

Vogelschießen im Bisping-Wald Ende der 50-ziger Jahre bis Anfang der 60-ziger
Vogelschießen im Bisping-Wald Ende der 50-ziger Jahre bis Anfang der 60-ziger
Schützenfest Illingen Ende der 50-ziger bis Anfang der 60-ziger
Schützenfest Illingen Ende der 50-ziger bis Anfang der 60-ziger

Scheidingen im Wandel der Zeit Teil 3

Dies ist nun vorläufig das letzte Kapitel meiner kleinen Zeitreise durch unser Scheidingen. Ich hoffe, es hat euch ein wenig gefallen. Ich habe noch einiges an Material, es dürfte aber auch noch besser und mehr sein. Wer also noch alte Bilder zu Hause hat, der darf sich gerne bei mir melden. Es würde mich sehr freuen. Also öffnet eure alten Schuhkartons und Scheidingen im Wandel der Zeit Teil 3 weiterlesen

Scheidingen im Wandel der Zeit

Scheidingen hat sich in den letzten 70 Jahren extrem verwandelt. In einer Bilddokumentation möchte ich die verschiedenen Verwandlungen aufzeigen. Ich erhebe hier nicht den Anspruch einer streng wissenschaftlichen Doku. Dazu fehlt mir das Fachwissen. Die Veränderungen sollen einfach durch Bilder klar werden. Da ich einiges gesammelt habe, wird die Geschichte in 3 Teilen abgehandelt. Die beiden anderen Scheidingen im Wandel der Zeit weiterlesen

Hubertustag Die Dritte

Ein letztes Kapitel anlässlich des diesjährigen Hubertustages und der ausgefallenen Schützenfeste 2020 und 2021 wird nun hier folgen. Es handelt vom Schützenfest 1979. Helmut Budde errang die Königswürde und erkor Monika Sternschulte zu seiner Mitregentin. Die Siebziger waren ohne Frage eines der durchgeknalltesten Jahrzehnte des vorigen Jahrhunderts. Die Welt war einfach nur Schrill und bunt. Die Mode war farbig und Hubertustag Die Dritte weiterlesen

Hubertustag Die Zweite

Der Grundgedanke war, anlässlich des Hubertustages ein paar alte Bilder rund um das Scheidinger Schützenwesen zu sammeln und zu veröffentlichen. Da das letzte Schützenfest 2019 war, dachte ich, man nehme das vorige Jahrhundert/Jahrtausend und betrachte die Jahre die mit einer 9 enden. Keine Ahnung wie ich darauf gekommen bin. Das es nicht viele Bilder von 1949 und 1959 geben würde, war mir natürlich von vornherein Hubertustag Die Zweite weiterlesen

Samstag ist Hubertustag

Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Scheidingen möchte am Samstag mit dem traditionellen Hubertustag einen Neustart wagen. Alle Generationen sind dazu eingeladen.( Es wurde darüber berichtet )Das Königspaar Marus Platte und Caroll Caviot sind nun im dritten Jahr die Oberhäupter der Schützengemeinde. Einige Leute fragen sich schon, ob sie genau so lange müssen wie Königin Elizabeth II. von England. Kleinere Kinder, die das Samstag ist Hubertustag weiterlesen

Scheidingen vor 30 Jahren

In einer Zeit, die einfach nur nervig ist, möchte ich euch an eine Zeit erinnern, die einfach schön war. Wir schreiben das Jahr 1991.  Richard von Weizäcker war Bundespräsident, Helmut Kohl war Kanzler und Ayrton Senna wurde Formel 1 Weltmeister. Benzin kostete 1,29 DM und Diesel 1,09 DM. Der VfB Stuttgart wurde Deutscher Fußballmeister. Ja liebe Kinder, früher gab es auch andere Deutsche Meister als Bayern München. Wahrlich, es war auch nicht alles Gold was glänzte, aber es war sicherlich gemütlicher. Die Hektik des Internets gab es nicht. Smartphones waren unbekannt. Der Zwang ständig erreichbar sein zu müssen war völlig unbekannt. Wenn du nicht da warst, warst du nicht da. Wenn dich Jemand finden wollte, fand er dich. So viele Orte gab es nicht, wo man sich aufhalten konnte. Schützenhalle, Sportplatz und natürlich Deunken und Seppi (war mittlerweile Lübke). Bei den beiden zuletzt genannten, waren die Erfolgsaussichten im Falle einer Suche am besten.

Wie sah Scheidingen 1991 aus? Was war los? Folgt mir in eine vergangene Epoche unseres Scheidingen vor 30 Jahren weiterlesen