Gelungene Premiere

Erstmals wurden die Gedenkfeier zum Volkstrauertag und der diesjährige Hubertustag miteinander kombiniert und auf Samstag, 12. November 2022, gelegt.

Nach der Messe um 14.00 Uhr, die von den Scheidinger Hirschbläsern musikalisch gestaltet wurde, erfolgte die Kranzniederlegung am frisch restaurierten Ehrenmal.

Die Gedenkrede zum Thema „Vergänglichkeit“ hielt der Vorsitzende der Soldatenkameradschaft Stefan Kaiser, der auch den Bürgermeister der Gemeinde Welver, Camillo Garzen, willkommen hieß.

Anschließend zogen die Teilnehmer mit klingendem Spiel in die Schützenhalle, um dort gemeinsam den Hubertustag zu feiern. Dort begrüßte Brudermeister Elmar Rickert die Gäste, die sich bei Kaffee und Kuchen von der Blaskapelle Hultrop unterhalten ließen.

Die Zusammenlegung beider Veranstaltungen und die enge Zusammenarbeit zwischen der Schützenbruderschaft St. Hubertus Scheidingen und der Soldatenkameradschaft Scheidingen/Illingen hat sich für alle Beteiligten gelohnt, wie auch die sehr gute Resonanz in der Dorfbevölkerung zeigt.

Nachfolgend dokumentieren wir die Rede des Vorsitzenden der Soldatenkameradschaft, den Artikel im Soester Anzeiger v. 14.11.2022 sowie Fotos.

Rede Volkstrauertag
Soester Anzeiger, 14.11.2022
138130cookie-checkGelungene Premiere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.